Freie Uni-Unterseite für Blogger

bisher 3 Kommentare - Eigenen Kommentar schreiben

  • 1. seo-blog  |  15.04.2007 um 16:43

    Läuft ja schon ne ganze Zeit – dafür aber eigentlich noch gar nicht so viele Teilnehmer. Hoffentlich sieht das Ganze nicht mal ein Uni-Verantwortlicher, sonst würde das wohl ziemlich schnell abgedreht werden.

  • 2. Misses Linkfire  |  15.04.2007 um 17:22

    Sehe ich genauso. Nahezu jede Uni hat Nutzungsbedingungen für die persönlichen Seiten der Studis/Mitarbeiter. Auch für die Uni-Wien gibt es sowas: http://www.univie.ac.at/ZID/benutzungsordnung/ wonach die Nutzung für kommerzielle oder gewerbliche Zwecke verboten ist. Zwar ist da jetzt keine Adsense-Werbung drauf, jedoch ist die Platzierung von Texten werblichen Charakters (Advertorial) genauso als Werbung zu kennzeichnen/behandeln, so dass man auch hier von einer kommerziellen Nutzung sprechen kann. Dass da kein Geld sondern eine andere Gegenleistung (links) fliest, kann man IMHO ignorieren.

    Wahrscheinlich sind aber die Unis noch für solche Sachen nicht genug sensibilisiert. Wird sich aber auch bald ändern.

  • 3. seo-marketing  |  17.04.2007 um 05:09

    Ich kenne den Beitrag von Mika schon länger, werde aber hierbei nicht teilnehmen, da es auffälliger nicht geht. Da fand ich die Aktion von Ehl und Ing schon besser. 😉 Trotzdem ist es ein recht nettes Experiment und ich werde den ganzen Spass weiter beobachten.

Dein Kommentar zum Beitrag:

Pflichtfeld

Pflichtfeld, anonym

Folgende HTML-Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf - per Formular oder unter +49 (0)931 278988 00

Für welche Themen interessieren Sie sich?

 
 
 
 
 
 
 
Box schließen