Kommt der Wandel?

bisher 7 Kommentare - Eigenen Kommentar schreiben

  • 1. Misses Linkfire  |  09.01.2007 um 10:26

    Ich denke auch, dass sich MSN durch die Einführung von Vista einen kleinen Zuwachs (auf 5-10 Prozent) im Suchmaschinenmarkt erarbeiten kann. Das wird aber erst Ende 2007 so sein, da Vista erst ab Ende Januar für Normalos erhältlich ist und auch Experten vor einem zu frühen Umstieg auf Vista warnen (Bugs, fehlende Treiber).

    Der zweite Aspekt (Ãœbernahme von Yahoo) ist durchaus interessant. Zum einen weil der Marktanteil von Yahoo in den Staaten größer ist (fast auf Augenhöhe mit Google, je nach Statistik 😉 ) und zum anderen weil MSN bis heute kein deutschsprachiges Adwords-Pendant hat, sondern die PPC-Anzeigen von Overture einblendet.

    2007 wird auf jeden Fall ein spannendes Jahr.

  • 2. Daniel  |  09.01.2007 um 10:39

    Hi Fabian, bezüglich Marktanteilen könnte die Integration der Live-Suche in Windows Vista für Microsoft vorteilhaft sein, aber auch nur dann, wenn sie bessere Suchergebnisse liefern, als das jetzt der Fall ist. Ich kenne einige kleine Bereiche, die durchaus nicht gerade wenig gesucht werden und bei denen wird bei Live nur Mist geliefert mit dem kein Suchender was anfangen kann. Wenn sich so ein Frust bei den Nutzern einstellt, werden die statt dem mitgelieferten Suchfenster einfach http://www.google.de in die Adresszeile eingeben und dann ihre Suche wie gewohnt über Google starten… 😉

  • 3. Christian  |  09.01.2007 um 15:47

    Fabian, mir kam da grad so ein erdachter Dialog aus dem Microsoft HQ in den Sinn. Zeitlich angesiedelt etwa ein halbes Jahr nach der versuchten Asimilierung der Menschheit durch Windows Vista…

    BG: “Hey, Marketing-Sklave. Ist der Vista-Searchbar Keyword-Bericht fertig?”

    Marketing-Sklave: “Ja, Meister. Sofort! Es ist bahnbrechend! Wir haben hier Keywords, deren Suchfrequenz sich signifikant von allen anderen abhebt.”

    BG: “Zahlen, ich brauche Zahlen!”

    Marketing-Sklave: “Also es gibt hier 5 Keywords, die zusammen 40% der gestellten Suchanfragen repräsentieren….”

    BG: “Sag sie mir! Sag sie mir!”

    Marketing-Sklave: “‘google’, ‘google.com’, ‘www.google.com’, und ‘google search'”

    BG: “[…Sekunden des Schweigens, dann umso energischer…] Kaufen sag ich! Kaufen!”

    Marketing-Sklave: “Mh…das klärnsema am besten mit dem Vorstand.”

    … 🙂

  • 4. theemarketer  |  10.01.2007 um 20:28

    Ich sehe das jetzt ähnlich wie Daniel. Ich denke es wird sich in Deutschland nur geringfügig ändern und Google behält seinen Marktanteil, ich könnte mir eher vorstellen das Yahoo verliert.
    Ich bin jetzt nicht der IE Fachmann, aber ist bei dem IE den ja die meisten “unsavvy user” nutzen nicht nach der Installation oder bei Erhalt eines Komplett-PCs nicht auch schon die MSN Suche voreingestellt?
    In Deutschland sind die Suchenden einfach die Suchergebnisse von Google gewohnt und der Deutsche ist ein Gewohnheitstier. Ich denke das solange sich die Qualität der MSN Suche nicht verbessert auch der Google Marktanteil gleichbleiben wird.
    Das spricht in jedem Fall für eine Ãœbernahme von Yahoo, wobei ich das nicht begrüssen würde. So verteilt sich “die Macht” wieder nur auf 2 Unternehmen. Sowas macht mich immer etwas nervös, mit dem Blick in die Zukunft.
    Microsoft und Google würden damit so gut wie alles dominieren.
    Gruss KAI

  • 5. Fabian  |  12.01.2007 um 12:05

    @daniel & theemarketer:

    Das mit der Qualität der Suchergebnisse ist immer so eine Sache. Ich denke für viele Bereiche macht es keinen Unterschied ob man bei MSN oder Google sucht. Bei MSN ist der Algo schlechter und bei Google treiben sich die SEOs rum.

    Ich habe viele Beispiel erlebt, bei denen sich “normale” User über die Google Suchergebnisse beschwert haben, weil auf den ersten zehn Plätzen nur “blöde Werbeseiten” oder Seiten mit “schlechtem Informationsgehalt” zu finden waren.

    Gruß
    Fabian

  • 6. Alexander Beutl  |  13.01.2007 um 21:02

    Tja – ob der Inhalt von Seiten gut ist, ist so eine Frage… Jedenfalls sind die Ergebnisse von Big G besser wie von Micro S. Das das so ist, ist inzwischen fast jedem Normalo klar geworden, die Freaks wissens eh schon lange.
    Firefox gewinnt stetig an Marktanteilen und der lässt sich zwar auch mit wenigen Klicks umstellen, Standard ist aber Big G. Bei Opera siehts wohl ähnlich aus (mal von den Marktanteilen abgesehen).

    Daras folgt für mich folgende Diagnose:

    Das mit Yahoo ist zwar so ne Sache, aber das wird Micro S auch nicht viel bringen – ich nehme eher das Gegenteil an, viele Y! User werden sich dann was anderes suchen (zumindest wenn die Änderung offensichtlich genug ist).

    Langfristig gesehen, wird MicroS im Suchmaschienen Markt aber nicht bestehen können. Die “Web-Verpeiler” werden immer weniger – IE verliert Marktanteile (gut der 7er wird hier zumindest eine Verlangsamung des Trends bewirken) – Google ist inzwischen DIE Suchmaschiene. Immer verbreiteter wird auch die Nutzung von Mac und Linux – die werden wohl kaum auf MicroSuche zurückgreifen, genausowenig wie viele Geeks, Nerds, eFreaks.

    Außerdem werden die GeekyGenerations so langsam Erwachsen – ganze Generationen kennen sich nun ausreichend aus, um mal zu hinterfragen, was man da eigentlich nutzt. Wenn nochmal 5-10 Jahre vergangen sind, wird der Anteil von MicroS geringer sein, als wir uns das jetzt träumen können. Ob Google dann noch das Maß aller Dinge im Bezug auf Suche ist, sei dahin gestellt – aber bestimmt anders.

    Ich setze auf Google als Suchmaschiene der nächsten Jahre, auch wenn MicroSuch ~5% zulegen kann.
    Wenn MicroSuch Y! schluckt, wird es evtl. um die 75% der Nutzer übernehmen können – wenn es dem Dienst sein Logo aufdrückt werden es eher weniger sein – Schätzung 65% -, wenn nicht tendiere ich eher zu 85%.

  • 7. Xel  |  11.02.2008 um 02:06

    Hmm – schon interessant, wie ein Thema von vor einem Jahr plötzlich an aktualität gewinnen kann 😉

Dein Kommentar zum Beitrag:

Pflichtfeld

Pflichtfeld, anonym

Folgende HTML-Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf - per Formular oder unter +49 (0)931 278988 00

Für welche Themen interessieren Sie sich?

 
 
 
 
 
 
 
Box schließen