8 Kriterien die einen guten SEO ausmachen

bisher 5 Kommentare - Eigenen Kommentar schreiben

  • 1. Johannes  |  13.10.2006 um 00:33

    Also gibt es nur 10 gute SEOs in Deutschland? Mehr passen nämlich nicht auf die erste Seite der “Suchmaschinenoptimierung”-SERPs. Meiner Meinung nach: Ein guter SEO weiß, wann es sich lohnt, zu kämpfen, und wann man sich lieber weniger umkämpften Keywords oder gar anderen Vertriebskanälen widmet.

  • 2. SEO @ work ;-)  |  13.10.2006 um 09:58

    @ Johannes
    Da steht “Suchmaschinenoptimierung, Suchmaschinen Marketing etc.” – also kommen (zumindest theoretisch) schon ein paar mehr fähige SEO´s zusammen.

    Wobei ich seit fast 7 Jahren in dem Job nicht viel mehr als ein Dutzend wirklich Fähige in D erlebt habe, die zudem tatsächlich auch willens sind, für Kunden zu arbeiten …

    Ein guter SEO muss keinesfalls “kämpfen”, um die genannten Keys zu erreichen – höchstens um sich Kunden “vom Leibe” zu halten 🙂

    Wenn man Kunden SEO-Dienstleistungen anbietet, sollte man auf jeden Fall in der Lage sein, seine eigene Site in Google relevant zu platzieren …

    Bastel Dir einfach mal ne Top-10 Position mit nem relevanten Keyword im SEO-Bereich, dann kannst Du es auch selbst nachvollziehen 😉

    Ansonsten vielleicht eher nicht zu SEO Themen, sondern zu den angesprochenen “anderen Vertriebskanälen” kommentieren – was auch immer das für einen SEO (mit “natural listing” Angeboten!) sein soll.

    Dabei muss ich zwangsläufig an die in letzter Zeit öfter in der Blogosphere besprochenen “Telefonmarketing SEO´s” denken, die allen Betroffenen ziemlich “auf den Senkel gehen”, oder die “Künstler”, die “natural listing” über Adwords anbieten – meinst Du etwa Derartiges als “anderen Vertriebskanal”?

    … fänd´s auch sehr angenehm, wenn Du bei einer eventuellen Antwort nicht wieder anonym posten würdest (der Avatar bringt´s auch nicht wirklich), da es mir sinnvoller scheint, mit jemandem “zu reden”, der nicht mit nem “Sack überm Kopf” durch die Blogosphere streift 😉

    @ Fabian
    Noch ein Indiz einen der erfolgreichen gefunden zu haben: gute SEO´s erreicht man meist nicht direkt telefonisch 😉

  • 3. Michael  |  13.10.2006 um 10:13

    Eine gute Position mit den SEO-Begriffen halte ich auch nicht für ganz so wichtig. Besser ist es, wenn man mit den wirklich umkämpften Begriffen einen Platz an der Sonne hat, wie z.B. “Versicherungsvergleich”, “Datenrettung”, usw..

  • 4. Fabian  |  13.10.2006 um 11:43

    @Johannes: Ich kann SEO @ Work da voll zustimmen. Außerdem gibt es ja bei Suchbegriffen z.B. noch ein Ortsbezug…

    @Michael: Klar, ich gebe dir recht, dass man auch solche Projekte in den TOP 10 haben sollte. Allerdings muss der Kunde dich ja erst mal finden, damit du ihm deine Referenzen vorweisen kannst. Gut, ihm Idealfall empfiehlt dich jemand, dann ist es kein Problem. Aber sonst …

  • 5. Tadeusz Szewczyk  |  13.10.2006 um 13:04

    Prägnante Ergänzung, ich warne immer wieder vor Kaltakquise-SEOs. Wer SEO kann wird über Google gefunden und muss nicht hinterherrennen. Vor Allem Leute die einem Kunden abwerben wollen sind nicht als seriös einzustufen. Das machen bei mir ständig welche, aber kein Kunde ist bislang von mir gewichen.

Dein Kommentar zum Beitrag:

Pflichtfeld

Pflichtfeld, anonym

Folgende HTML-Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf - per Formular oder unter +49 (0)931 278988 00

Für welche Themen interessieren Sie sich?

 
 
 
 
 
 
 
Box schließen