Was ist eine Webseite wert?

bisher 4 Kommentare - Eigenen Kommentar schreiben

  • 1. theEmarketer  |  25.08.2006 um 13:51

    Also ich würde sagen eine Website/ Domain ist das Wert, was ein Interessent bereit ist zu bezahlen. Das hilft natürlich nicht wirklich weiter.
    Zuerst würde ich unterscheiden ob nur die Domain oder die ganze Website mit Content und allem drumherum verkauft werden soll. Oder ob eben der Interessent nur an der Domain oder am Gesamtpaket interessiert ist. Also hängt es auch davon ab was der Käufer mit der Domain anfangen will? Zum Verkauf steht die Domain gruen.bla auf der sich ein Shop befindet der Äpfel verkauft. Will jetzt der Käufer den Shop übernehmen oder dort eine Konkurrenz zu blau.bla (Pre-Paid Anbieter 😉 ) aufbauen. Somit ist der Traffic und die vorhandenen Backlinks nur bedingt interessant.
    Somit spielt der Interessent auch eine Rolle wie sich der Preis entwickeln kann und je mehr potenzielle Käufer da sind umso grösser ist auch die Chance auf einen guten Preis. Denn wenn der Inhaber zu hohe Preisvorstellungen hat, kann dieser auch auf seiner Domain sitzen bleiben, wenn er die überhaupt verkaufen muss.
    Ich denke hier gelten genauso die Regeln von Angebot und Nachfrage und man kann hier keine allgemeingültigen Regeln aufstellen. Aber man kann wie in der Immobilienbranche auch bestimmte Tatsachen für die Bewertung einbeziehen. Lage, qm, Nutzbarkeit, Alter usw.

  • 2. Fabian  |  25.08.2006 um 14:43

    Hi, danke erstmal für den ausführlichen Kommentar. Ich gehe jetzt mal von dem Verkauf einer ganzen Website aus. ( Also mit Domain, Content, ect.). Die Frage die ich mir stelle ist halt die Folgende: Wie kann ich für mich selbst bestimmen, wieviel die Website wert ist. Also sprich, mit welchen finanziellen Vorstellungen kann ich dem potentiellen Käufer entgegtreten. Sicher, letzendlich bekomme ich nur das was der Käufer maximal bereit ist zu zahlen … denoch … hätte ich die Möglichkeit das Projekt mit diversen Faktoren finanziell zu bewerten, hätte ich bei den Verkaufsgesprächen eine wesentlich bessere Ausgangsbasis und würde wahrscheinlich auch glaubwürdiger rüberkommen. Bis jetzt ist es so, das in vielen Fällen der Verkaufswert halt immer sehr stark aus der Luft gegriffen wirkt.

    Gruß Fabian

  • 3. Eugen  |  25.08.2006 um 20:42

    Genrell habe ich oftmals schon einige Projekte teurer verkauft, die aber weniger Traffic hatten. Es fhängt oftmals von folgenden Punkten ab:
    – Profesionelles Layout
    – Geworbene Produkte / Keywords
    – Zielgruppe
    – Deine Präsentation bzw. deine Ãœberredungskünste 😉

    Das sind so die groben Punkte, die mir dazu einfallen. Der Kunde muss auch einen guten Tag an dem Verhandlunsgtag haben, das macht oftsmal schon einiges her.

  • 4. Fabian  |  25.08.2006 um 23:56

    Hi, da hast du recht. Die von dir genannten Punkte haben wir bei unserer Aufzählung leider vernachlässigt. Wenn man mal von der Präsentation absieht, erscheinen mir die beiden Faktoren “Profesionelles Layout” bzw. eine professionell wirkende Seite sowie die “Zielgruppe” besonders wichtig. Danke für den Hinweis.

    Gruß Fabian

Dein Kommentar zum Beitrag:

Pflichtfeld

Pflichtfeld, anonym

Folgende HTML-Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf - per Formular oder unter +49 (0)931 278988 00

Für welche Themen interessieren Sie sich?

 
 
 
 
 
 
 
Box schließen